Weinwissen - einfach erklärt 

Weine zu entdecken ist wie Abenteuer erleben - jeder Wein birgt unglaublich viele Facetten und viel Wissenswertes

Auf unserem neuen Ruwer-Riesling-Erlebnisweg erfahren Sie an den vielen verschiedenen Stationen Wissenswertes rund um den Wein. Für zuhause können die Videos mit informativen Hinweisen unserer Winzer Ihnen schonmal einen ersten Einblick geben!

Thomas will`s wissen und erklärt Ihnen gemeinsam mit Wolfgang hier einige Begriffe, die sich kennen sollten!

Abstich

Vorsichtiges Umfüllen des Weins, um ihn vom unerwünschten Bodensatz zu befreien. Geschieht meist mit Pumpen. Nach der Gärung setzen sich die abgestorbenen Hefen am Boden ab und werden mit dem Abstich aus dem Wein entfernt.

Lage

Weinbergsparzellen mit gleichen Gegebenheiten wie zum Beispiel Bodenart oder Klimaverhältnisse werden in Einzellagen bzw. Großlage zusammengefasst. Die registrierten Einzellagen haben ganz unterschiedliche Größen von weniger als einem bis 200 Hektar. Die Durchschnitts-Größe bei Großlagen beträgt 600 Hektar, die größten umfassen bis 1.800 Hektar. 

Terroir

Begriff für den Einfluss von Klima, Bodentyp und Winzerkunst auf die spezielle und unverwechselbare Charakteristik des Weines einer Region.

Trocken ...

... ist Wein mit wenig Restzucker (weniger als 4 g/L darüber hinaus Säurewert + 2 , maximal 9 g/l).